frau auf wiese yoga

Zusatzversicherung

Sie sind in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert?
Sie sind dort freiwillig versichert und für Sie kommt eine Vollversicherung nicht in Frage?

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen reichen für eine medizinische Grundversorgung aus. Ob Ihnen diese Leistungen ausreichen, entscheiden Sie selbst.

Mit unserer breiten Palette an privaten Zusatzversicherungen können Sie sich die bestmögliche medizinische Versorgung sichern. Dabei können Sie zwischen ambulanten und stationären Komponenten wählen oder direkt beides   in       Kombination vereinbaren.
Naturheilkunde sowie Spezialtarife mit über das gesetzliche Maß hinausgehenden Vorsorgeprogrammen sind auch für uns ein Thema.

Ende der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - und was dann?

Ab dem 43. Tag der krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit wird üblicherweise das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkasse je Monat gezahlt. Leider kommen im Regelfall nur ca. 75% des bisherigen Nettoeinkommens zur Auszahlung. Je nach Verdienst können so leicht Versorgungslücken von ca. 350,00 Euro monatlich entstehen. Bei freiwillig Versicherten können diese Lücken ein Vielfaches dessen betragen. Diese Situationen können existenzbedrohend sein.

Bereits mit ein paar Euro Monatsbeitrag können Sie hier sinnvolle Vorsorge betreiben. Wir zeigen Ihnen Ihren individuellen Bedarf auf und helfen Ihnen bei der Festlegung Ihres privaten Krankentagegeldes.

Pflegebedürftigkeit - Ein Risiko für die ganze Familie

In den kommenden 20 Jahren wird der Anteil der Pflegebedürftigen um ca. 50% wachsen. Bis zum Jahr 2050 rechnet man mit einer Verdreifachung. Demographisch betrachtet, bedeutet dies eine enorme Herausforderung an die bestehenden Versorgungssysteme. Da wird, schon aus Gründen der Generationengerechtigkeit, die private Vorsorge eine der tragenden Säulen sein müssen.

Allein in den letzten 10 Jahren haben sich die Kosten mehr als verdoppelt. Bei vollstationärer Pflege können sie leicht 3.300,00 Euro im Monat oder mehr ausmachen. Bereits durch einen einzigen Pflegefall in der Familie, kann die finanzielle Belastung existenzbedrohend sein. 

Das Thema Pflegerisiko wird gerne verdrängt, aber jeden von uns kann es treffen - auch schon in jungen Jahren.

Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten der Absicherung.

Informationen anfordern

Sie benötigen genaue Informationen, dann fordern sie jetzt ein individuelles Angebot an.

Angebot anforden

Ihr Ansprechpartner

Walter Marx

Telefon: 0221 / 160 88-44
Telefax: 0221 / 160 88-70
E-Mail: w.marx@pax-versicherung.de